Erbsen-Speck-Parmesan-Risotto aus dem Ofen

Es gab Reste zu verwerten und zwar einige... daher musste ein sinnvolles Rezept her und so wurde es ein Erbsen-Speck-Parmesan-Risotto aus dem Ofen.
1 Handvoll TK-Erbsen
1 Päckchen Speckwürfel
Parmesan (Halbes Päckchen)
250 ml Weißwein
Saft von 1 Zitrone
100 ml Gemüsebrühe
150 g Risottoreis
1 Becher saure Sahne
Zwiebeln
Knoblauch
Öl
Thymian
Pfeffer

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Auflaufform (mit Deckel!) einfetten und den Reis darin verteilen.
Gemüsebrühe, Weißwein und Zitronensaft über den Reis gießen. Pfeffern und mit Thymian bestreuen. Verrühren.

Für ca. 25-30 Minuten (mit Deckel!) in den Backofen. Einmal zwischendrin durchrühren.
Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und mit dem Speck zusammen in etwas Öl anbraten. Erbsen dazu geben und kurz mitbraten. Saure Sahne dazu. Mit Pfeffer abschmecken. 

Wenn die 25-30 Minuten rum sind, sollte die Flüssigkeit ganz gut eingezogen sein. Einmal nochmal umrühren um dies zu bestätigen und dann die Erbsen-Speck-Mischung dazu geben und vermischen.
Parmesan darüber geben und evtl. etwas unterheben (ganz leicht). 
Und den Auflauf (ohne Deckel) nochmal ca. 10 Minuten in den Ofen geben.

Knoblauch-Parmesan-Sonntagsbrötchen

Ich finde ja diese "Tatsy"-Videos, die man derzeit auf Facebook findet teilweise unglaublich inspirierend. So auch dieses hier
Pull-Apart Garlic Rolls

Daher gab es das diese Woche als Beilage zur Suppe

1 Päckchen Sonntags-Brötchen (von Knack& Back oder auch der Eigenmarke eines jeden Discounters)
1 TL Knoblauchgrundstock
50 g Parmesan gerieben
Nochmal geriebener Käse zum Bestreuen
Pfeffer
3-4 EL Olivenöl

Sonntags-Brötchen aus der Packung nehmen und klein schneiden. In eine Schüssel geben
Parmesan reiben und dazu geben. Knoblauchgrundstock, Öl und Pfeffer ebenfalls dazugeben und vermischen.


Da ich keine Muffinbackform wie im Video habe, wurde das eben in die Rührkuchenform gefüllt. Funktioniert auch und mit Käse bestreut.


Dann bei 180-200 Grad ca. 20 Minuten gebacken. Ich habe zuerst mit Ober- und Unterhitze (200 Grad) und dann späte rmit Umluft (180 Grad) gearbeitet. (Je 10 Minuten).



Nudelauflauf mit Karotte, Pastinake, Brokkoli, Schinken mit Käse-Sauce


3 Karotten
3 Pastinaken
1/2 Brokkoli
150 g Pasta
3 EL Schmelzkäse
200 ml Cremefine oder Sahne
3 Scheiben gekochter Schinken
geriebener Käse
Pfeffer
Knoblauch
Zwiebel
Salz
Muskatnuss
Thymian

Karotten, Pastinaken schälen und in Scheiben schneiden. Brokkoli in kleine Stücke schneiden. Wasser aufsetzen, salzen und zum Kochen bringen. Nudeln, Karotten und Pastinaken dazu geben. 5 Minuten köcheln lassen. Brokkoli dazu geben. Weitere 3 Minuten köcheln lassen. Abgiessen und in eine Auflaufform geben.

Backofen vorheizen. 180 Grad Umluft.

Zwiebeln, Schinken und Knoblauch klein schneiden und anbraten. Mit Sahne/cremefine ablöschen. Schmelzkäse dazugeben. Würzen mit Pfeffer, Knoblauch, Zwiebel, Salz, Muskatnuss und Thymian.

Sauce über die Nudeln und das Gemüse geben. Vermischen und mit Käse bestreuen.
Im Backofen 15 Minuten überbacken bis zur gewünschten Bräunung.

Chili Grundstock


1 Päckchen Chilis, frisch, ca. 50 g
40 g Salz
25 g Olivenöl


Gummihandschuhe benutzen!. Chilis putzen, Kerne entfernen und waschen.
In einen Mixer geben und zerkleinern.
Salz dazu und das Öl zufügen und nochmals vermischen.
In ein Schraubgläschen füllen und im Kühlschrank aufbewahren. 

Zusatz: Es muss immer genug Öl drin sein! Zur Not nachgießen! Sonst schimmelt es :)