Gemüsesuppe mit Wienerle und Schmelzkäse


3 Möhren
1 Kohlrabi
2 Petersilienwürzel
1 Zwiebel
1 Paprika
1 kleinen Brokkoli 
1 TL Knoblauchgrundstock
1 Becher Schmelzkäse
1 Liter Gemüse oder Hühnerbrühe
4 Wienerle
Salz
Pfeffer
Sojasauce
Lorbeerblatt
Kräuter nach Wahl

Rezeptidee von hier

Möhren, Kohlrabi, Petersilienwurzel, Brokkoli , Zwiebel und Paprika in kleine Stücke schneiden. Wienerle ebenfalls klein schneiden.

Paprika und Zwiebeln in etwas Öl anbraten. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
Möhren, Kohlrabi und Petersilienwurzel ebenfalls in Öl anbraten. Mit der Brühe ablöschen und aufkochen lassen, Hitez runter drehen. Lorbeerblatt dazu geben. 4 Minuten köcheln lassen. dann den Brokkoli dazu geben. 4 Minuten köcheln lassen. Zwiebeln und Paprika dazugeben. Schmelzkäse reinrühren. Mit den Gewürzen (Knoblauch, Salz, Pfeffer, Sojasauce, Kräuter) nach Geschmack abschmecken. 
Wienerle dazu geben und nochmal warm ziehen lassen. Servieren.

Zimt-Taler

100 g Edelbitterschokolade 70%

1 Ei
1 Eigelb
150 g Zucker
200 g gemahlene Mandeln
abgeriebene Schale von 1/2 Bio Zitrone
6 gehäufte TL Zimt

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Ei, Eigelb und Zucker schaumig rühren und die geschmolzene Schokolade dazu geben. Mandeln, Zitronenschale und Zimt unterkneten und in 2 Rollen formen.

In Klarsichtfolie im Kühlschrank abkühlen lassen.

Den Backofen auf 150 Gras Ober- und Unterhitze (Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen.

Rollen aus dem Kühlschrank holen und in Scheiben schneiden. 


Scheiben auf ein Backpapier geben und 15 Minuten backen.




Ergibt 80 Plätzchen.

Blumenkohl-Bombe



1 Blumenkohl ca. 500 gramm
300 g Hackfleisch
Kräuter
1 Zwiebel (in Würfel geschnitten)
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
Senf
1 Ei
1 Knoblauchzehe (klein geschnitten)
etwas Semmelbrösel oder ein altes Brot/Brötchen
100 g Bacon

Blumenkohl von den grünen Blättern befreien. Ganz vorsichtig sich zu dem Strunk vorarbeiten. Man darf den Blumenkohlkopf nicht kaputt machen, er sollte ganz bleiben. Aber man sollte so viel wie möglich vom Strunk entfernen.

Es macht Sinn den Blumenkohl etwas 10-20 Minuten dampfzugaren. Damit er einfach schon etwas weicher ist, sonst dauert es im Ofen nachher zu lange. Wir haben daher etwas Wasser in einem Topf zum Kochen gebracht. Die Hitze stark reduziert. Den Blumenkohl reingelegt, Deckel drauf und dann einfach 15 Minuten im Dampf des Topfes etwas garen lassen.

Währenddessen Zwiebel und Knoblauch etwas glasig dünsten. Mit dem Hackfleisch eine "Frikadellenmasse" machen. Wir haben 1 Ei verwendet, Kräuter, Senf, Paprika, Pfeffer, Salz und die glasig gedünsteten Zwiebeln und Knoblauch.
Die Semmelbrösel haben wir dazu getan, damit die Masse besser zusammenhält. Man kann aber auch ein altes Brötchen in Wasser oder Milch einweichen und dies dazu machen.

Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Blumenkohl in eine Auflaufform legen und mit der Hackfleischmasse bedecken.


Bacon über die Hackfleischmasse geben.

Blumenkohl 30 Minuten bei 200 Grad Ober und Unterhitze in den Backofen geben. Dann auf Umluft stellen und nochmal 10-20 Minuten bis zur gewünschten Bräune weiter garen.
Dazu gab es einen Salat.



Chinakohl-Hack-Pfanne


1 Kopf Chinakohl
1 Paprika
3 Karotten
1 Zwiebel
300 g Hackfleisch, gemischt
1/2 Becher  Schmand
etwas Milch
Sojasauce
Muskatnuss
Salz und Pfeffer
Öl

Zwiebel fein würfeln, Paprika und Karotten in Stücke und Chinakohl in Streifen schneiden. 

Öl in einer Pfanne erhitzen. Hackfleisch unter Rühren krümelig braten. Zwiebel dazu geben und glasig braten. Nun die Karotten dazugeben und einige Minuten anbraten lassen. Die Paprika dazugeben und nochmal etwas weiter dünsten. Mit dem Schmand und der Milch ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Sojasauce würzen. 
Ein paar Minuten köcheln lassen, bis die Karotten weicher sind, aber noch gut Biss haben. 
Chinakohl hinzufügen und unterrühren und nochmal 5 Minuten dünsten lassen bis er weich wird.

Süßkartoffeln mit Pilz-Kidneybohnen-Sauce

450 g Süßkartoffeln
300 g Pilze
1 Dose Kidneybohnen
1 kleine Zwiebel
1 Becher saure Sahne
Pfeffer
Thymian
Salz

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. 
Süßkartoffeln in Wedges schneiden und in eine Schüssel geben. Öl, Salz und Pfeffer nach belieben darüber geben und alles vermischen.  Die Kartoffeln nun auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und ca. 30-40 Minuten backen.

Währenddessen die Pilze putzen und vierteln. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Pilze und Zwiebeln in einer Pfanne mit Öl, Salz und Pfeffer anbraten. Kidneybohnen abgießen und zu den Pilzen in die Pfanne geben. Die saure Sahne dazu geben und mit Thymian abschmecken.

Die Süßkartoffel aus dem Ofen holen und mit der Pilz-Bohnen-Mischung servieren. Dazu passt ein Salat.

Kopfüber gebackener Pflaumenkuchen


120 g weiche Butter
1 Päckchen Vanillezucker
Prise Salz
100 g Zucker
1/2 Päckchen Backpulver
200 g Mehl
1 Päckchen Puddingpulver (Vanille)
300 g Apfelmus
400 g frische Pflaumen

Pflaumen waschen, entkernen und halbieren. Mit der Schnittseite nach unten dicht nebeneinander in eine Springform (vorher mit Backpapier auslegen) legen.

Backofen bei 155 Grad Umluft vorheizen.

Butter, Vanillezucker, Salz und Zucker in einer Schüssel zu einer cremigen Masse mixen.
Backpulver und Mehl dazugeben und weiter rühren. Puddingpulver und Apfelmus mischen und unter den Teig rühren.

Rührteig über die Früchte geben und verstreichen. Kuchen für ca. 45 Minuten backen. Erst wenn der Kuchen abgekühlt ist die Form vorsichtig lösen und auf eine Kuchenplatte stürzen.

Pasta mit Pfifferlingen, Schinken, Lauch und Tomaten

250 g Pasta
11 Stange Lauch
200 g Pfifferlinge
100 ml Schlagsahne
1 Becher Nudelwasser
5 Kirschtomaten
150 g gekochter Schinken
100 g Frischkäse
Öl
Salz
Pfeffer
Knoblauchgrundstock

Pasta nach Packungsanweisung gar kochen. Lauch, Tomaten und Pfifferlinge putzen und klein schneiden.
Lauch, Pfifferlinge und Schinken in etwas Öl anbraten. Sahne, Nudelwasser und Frischkäse dazu geben und vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauchgrundstock abschmecken. 
Nudeln und Tomaten dazu geben und vermischen.

Spätzle mit Pfifferling-Lauch-Ziegenkäse-Sauce und Hackfleisch


1 Päckchen Spätzle aus dem Kühlregal
200 g Pfifferlinge
250 g Hackfleisch
1 Stange Lauch
1 Päckchen Ziegenfrischkäse
200 ml Sahne
Öl
Salz
Pfeffer
Knoblauchgrundstock
Rosmarin

Pfifferlinge und Lauch putzen und klein schneiden. Hackfleisch, Lauch, Pfifferling nacheinander in etwas Öl anbraten. Nach dem Anbraten alles wieder in die Pfanne geben und mit Knoblauchgrundstock, Salz, Pfeffer und Rosmarin abschmecken. 

Ziegenfrischkäse und Sahne dazu geben und den Frischkäse schmelzen lassen. Spätzle dazu und vermischen. Auf kleiner Hitze solange einköcheln lassen bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat.

Schupfnudel-Wirsing-Pfanne mit Speck


500 g Wirsing 
1 Zwiebel
75 g Speck
200 ml Sahne
1 Päckchen Schupfnudeln aus dem Kühlregal
Salz und Pfeffer
Knoblauchgrundstock


Vom Wirsing die groben äußeren Blätter lösen, den Wirsing vierteln und den Strunk herausschneiden, den Wirsing abspülen und abtropfen lassen, dann in Streifen schneiden. 


Die Zwiebel abziehen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel mit dem Speck darin abraten.
Schupfnudeln dazu geben und mitbraten.
Wirsing dazu geben und mitschmoren lassen.

Sahne dazu geben und etwas einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauchgrundstock abschmecken. Servieren.

Gnocchi mit Zucchini-Hack-Ziegenkäse Sauce und Basilikum

500 g Gnocchi
1 Zucchini
2 Frühlingszwiebeln
ein paar Pilze die weg mussten
100 g Hackfleisch
1 Päckchen Ziegenfrischkäse
etwas Milch
frischer Basilikum
etwas Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Knoblauchgrundstock
Öl

Zucchini, Frühlingszwiebel und Pilze waschen und klein schneiden.  Gemeinsam mit dem Hackfleisch in einer Pfanne anbraten.
Ziegenfrischkäse und Milch dazu geben. Mit Tomatenmark, Salz , Pfeffer und Knoblauchgrundstock abschmecken. Verrühren. Gnocchi dazu geben. Hitze runter drehen und die Gnocchi in der Sauce ziehen lassen.
Wenn die Sauce die gewünschte Konsistenz hat udn die Gnocchi weich sind den Basilikum unterheben und servieren.

Wirsing-Hack-Pfanne

600 g Wirsing
2 Frühlingszwiebeln
Knoblauchgrundstock
200 g Champignons
500 g Hackfleisch
4 EL Sojasauce
1 Becher saure Sahne
1 Becher Sahne
Salz und Pfeffer
Thymian und Rosmarin
Öl


Den Kohlkopf vierteln, die dicken Strunkanteile herauslösen und den Wirsing in Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden. Die Champignons waschen und in Scheiben schneiden.

in einem großen Alutopf das Hackfleisc, die Zwiebeln un ddie Pilze anbraten. Knoblauchgrundstock dazu geben.

Alles mit Salz, Pfeffer und Kräuter würzen. Den Wirsing nach und nach dazugeben und verrühren. (Immer wenn wieder Platz ist Wirsing zugeben)

Zum Schluss Sojasoße und Sahne dazugießen. Die Temperatur herunterschalten und den Wirsing bei mittlerer Hitze in etwa 20 Minuten unter weiterem Rühren garen.

Pasta mit Mangold, Paprika, Tomate und Büffelmozzarella

250 g Pasta
4 Blätter Mangold
2 kleine Naschpaprika
5 Tomaten
2 Frühlingszwiebeln
Tomatenmark
Öl
Salz
Pfeffer
Knoblauchgrundstock
Chiligrundstock
Büffelmozzarrella
ein kleiner Rest Schmelzkäse der noch da war. Hier würde aber auch Sahne, Saure Sahne, Creme Fraiche etc. gehen

Pasta nach Packungsanweisung gar kochen und warm stellen.
Mangold, Paprika, Frühlingszwiebeln und Tomaten klein schneiden. In etwas Öl Paprika und Zwiebeln anbraten, dann die Tomaten dazu geben und warten bis sie das Wasser lassen. 

Mit Chiligrundstück, Knoblauchgrundstock, Salz, Pfeffer würzen, Schmelzkäse dazu geben und schmelzen lassen. Mangold dazu geben und zusammenfallen lassen.

Pasta dazu geben vermischen und Mit dem Büffelmozzarella servieren.

Krautsalat


500 g Weißkohl
1 Zwiebel
5 EL Zucker
5 EL Öl
1 EL Salz
1 TL  Pfeffe
250 ml Essig
ca. 300 - 400 Ml sprudelndes Mineralwasser


Den Strunk beim Kohl entfernen. Den Kohl fein schneiden oder raspeln und in eine Schüssel geben. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und zum Kohl geben. 

Zucker, Öl, Salz, Pfeffer, Essig und Mineralwasser vermischen und über den Kohl geben. Nicht wundern, der Kohl muss schwimmen :)

Jetzt muss der Kohl 24 h kühl stehen. Deckel drauf, aber nicht ganz verschließen. Nach der Ziehzeit den Salat abschöpfen und servieren. 

Weißkohl - Hack - Auflauf


500 g Hackfleisch
500 g Weißkohl
1 Zwiebel
200 ml Sahne
3 Eier
200 g geriebener Käse (ich würde für das nächste Mal einen kräftigeren Käse nehmen, einen Raclettekäse oder so)
Tomatenmark
3 EL Knoblauchgrundstock
Pfeffer
Salz 
Muskatnuss

Den Weißkohl in Streifen schneiden und ca. 10 Minuten kochen anschließend abgießen und in eien Auflaufform geben.

Die Zwiebel würfeln und gemeinsam mit dem Hackfleisch anbraten, bis das Hackfleisch krümelig ist. Würzen mit Salz, Pfeffer, Knoblauchgrundstock. Dann noch Tomatenmark dazu geben und mitbraten.

Alles in die Auflaufform zum Kohl geben.

Die Eier mit der Sahne und dem größten Teil von dem Käse verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und über Hack und Kohl geben. Alles vermischen. restlichen Käse drüber geben.

Den Ofen auf 200°C vorheizen (Umluft 180°C) und ca. 30 Minuten überbacken.

Spaghetti mit Mangold - Schinken - Ziegenkäse Sauce


300 g Spaghetti
150 g Ziegenfrischkäse
2 Scheiben gekochter Schinken
2 Frühlingszwiebeln
4 große Blätter Mangold (ca. 200 gramm)
200 ml Sahne
Knoblauchgrundstock
Pfeffer
Öl

Pasta nach Packungsanweisung gar kochen.
Mangold waschen und in Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln und gekochter Schinken ebenfalls klein schneiden. 

Öl in einer Pfanne erhitzen und Schinken und Zwiebeln kurz anbraten. Knoblauchgrundstock und Mangold dazu geben (Hitze etwas runter nehmen) und zusammenfallen lassen. Mit Sahne ablöschen. Ziegenkäse dazu geben lassen und schmelzen lassen.  Mit Pfeffer würzen.
Nudeln unterheben und vermischen. Servieren.

Nudel-Schinken-Auflauf mit Erbsen


200ml Sahne

100ml Milch
100g gekochter Schinken
150g TK-Erbsen
250g Nudeln
geriebenen Käse
Öl
Knoblauchgrundstock
Pfeffer
Thymnian

Rezeptidee von hier.


Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und in eine Auflaufform geben. Nudeln nach Packungsanweisung gar kochen.


Schinken klein schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Schinken mit dem Knoblauchgrundstock darin goldbraun anbraten. Erbsen dazu geben und kurz mitbraten. Mit Sahne und Milch ablöschen. Würzen und etwas einköcheln lassen.


Sauce über die Nudeln geben. Vermischen und dann mit Käse bestreuen. Im Backofen dann 15-20 Minuten überbacken.

Gnocchi mit Käse-Hackfleisch-Sauce


1 Päckchen Gnocchi 

300 g Hackfleisch 
1/2 Stange Lauch 
200g Schmelzkäse
200 ml abgestandener Prosecco (der weg musste :) ) oder Weißwein
4 Pilze die ebenfalls weg mussten
150 ml Wasser
Öl
Salz, Pfeffer, Rosmarin, Knoblauchgrundstock

Rezeptidee von hier.


Lauch waschen und in Ringe schneiden. Pilze waschen und in Scheiben schneiden.


Öl erhitzen und das Hackfleisch mit Knoblauchgrundstock darin anbraten. Lauch und Pilze dazugeben und kurz mitbraten. 


Mit Prosecco/Weißwein und dem Wasser ablöschen. Schmelzkäse dazu geben und schmelzen lassen. Würzen mit Salz, Pfeffer und Rosmarin. Dann Gnocchi dazu geben.


Nun auf kleiner Stufe weiter köcheln lassen bis die Gnocchi gar sind bzw. die Flüssigkeit so zusammengekocht ist wie man das selbst mag. 

Dazu gabs Käse (der weg musste ;) )

Reis mit Bohnen, Paprika und Bambussprossen



125g Reis
2 Handvoll TK Bohnen
1 Glas Bambussprossen
1,5 Paprika
1/2 Zwiebel
Kräuter nach Wahl (hier Asia Salat und Petersilie)
Öl
Gewürz nach Wahl, ich hatte eine asiatische Würzmischung die es mal bei Aldi gab
Sojasauce

TK Bohnen etwas antauen lassen. Reis nach Packungsanweisung gar kochen.
Servieren. :)
Zwiebel und Paprika klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen.  Paprika und Zwiebeln anbraten. Bohnen dazu geben und etwas mit dünsten lassen. Zum Schluss die Bambussprossen dazu geben und ebenfalls mitdünsten lassen. (ca 10 Minuten insgesamt)
Würzen mit Knoblauchgrundstock, Chiligrundstock und Sojasauce. Hitze komplett aus machen oder zumindest reduzieren.
Reis dazu geben und gut vermischen. Kräuter dazu geben und nochmal vermischen.

Linguine mit Paprika-Pilz-Bolognese


250 g Linguine
300 g Hackfleisch
1,5 Paprika
ein paar Pilze die noch im Kühlschrank waren und weg mussten
150 ml Rotwein
Kräuter nach Wahl (hier Asia Salat und Petersilie)
2 Dosen gehackte Tomaten
Öl
Salz
Pfeffer
1/2 Zwiebel
1 TL Knoblauchgrundstock
1 TL Chiligrundstock

Paprika, Zwiebel, Pilze und Kräuter klein schneiden. Hackfleisch und Zwiebel mit etwas Öl anbraten. Pilze und Paprika dazu geben und mitbraten. Chiligrundstock und Knoblauchgrundstock dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Rotwein und den gehackten Tomaten ablöschen und ca. 20-30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Währenddessen Pasta nach Packungsanweisung abkochen.

Kräuter dazugeben, vermischen und mit der Pasta servieren.


Hackauflauf à la shepherd's pie


Dieses Rezept habe ich in einer Kochzeitschrift gefunden und während dem Kochen wurde mir bewusst, dass das ganze Rezept sich arg nach einem abgewandelten Shepherd's Pie anhört.

500 g Blumenkohl
300 g Hackfleisch
1 Dose gehackte Tomaten
1 Zwiebel
2 Möhren
geriebener Käse
Knoblauchgrundstock
1 Ei
1/2 Becher Creme Fraiche
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
etwas Rotwein
Tomatenmark
Kräuter nach Wahl
Muskatnuss


Blumenkohl, Zwiebel, und Möhren waschen, putzen und klein schneiden. Salzwasser zu Kochen bringen und Blumenkohl ca. 10 Minuten garen. (Möhren nicht mit reinwerfen! Die kommen später dran :) )
Blumenkohl abgiessen und abkühlen lassen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Hackfleisch und Zwiebel anbraten. Tomatenmark dazu geben und mitbraten.Mit Rotwein ablöschen und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kräutern nach Wahl abschmecken. Möhren dazu und ca. 5 Minuten mitköcheln lassen.

Blumenkohl mit 1 Ei und der Creme Fraiche pürieren damit man Blumenkohlpüree hat. Etwas geriebener Käse drunter heben. Wer mag darf mit Salz und Muskatnuss abschmecken.

Hackfleisch-Möhren-Masse in eine Auflaufform geben und glatt verstreichen. Blumenkohlpüree drüber geben und ebenfalls verstreichen. Restlichen geriebenen Käse darüber geben.

In den Backofen geben und ca. 20 Minuten hellbraun backen lassen.

Quiche Lorraine


Für den Boden:
150 g Mehl
100 g Butter
1 Ei
1/2 TL Salz
Fett für die Form


Für die Füllung:
500 g Lauch
75 g Speck
150 g Bergkäse
200 g Kräuterfrischkäse
4 Eier (Grösse M)
Salz
Pfeffer
Knoblauchgrundstock

Für den Boden aus den oben stehenden Zutaten einen Mürbeteig kneten und mind. 30 Minuten kaltstellen. Ausrollen und in eine gefettete Form geben und einen Rand formen.

Lauch putzen und klein schneiden. Mit dem Speck und dem Knoblauchgrundstock zusammen in etwas Öl andünsten. Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.

Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

Bergkäse reiben. Lauch in eine Schüssel geben und mit den Eiern, dem Frischkäse und etwas Bergkäse vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Masse in die Kuchenform mit dem Teig geben und mit dem restlichen Käse bestreuen.

Im Backofen insgesamt ca. 45 Minuten backen. Vor dem Anschneiden 15 Minuten warten.


Tortellini mit Schinken-Käse-Sauce

1 Päckchen Tortellini aus dem Kühlregal
75-100 g gekochter Schinken
50 g Frischkäse
etwas Milch
1 EL Tomatenmark
1 TL Knoblauchgrundstock
Öl
Salz
Pfeffer
Kräuter nach Wahl


Tortellini in kochendes Salzwasser geben und ca. 2 Minuten ziehen lassen.
Schinken würfeln und in etwas Öl anbraten. Tortellini abgießen und dazu geben und kurz mitbraten. Frischkäse, Milch, Tomatenmark, Knoblauchgrundstock dazugeben und so lange einköcheln lassen, bis man die gewünschte Konsistenz hat. Mit Salz, Pfeffer und Kräuter abschmecken. Servieren.

Spaghetti mit Garnelen


250 g Spaghetti
250 g Garnelen
1 EL Tomatenmark
100 g Frischkäse mit Kräutern
1 Zwiebel
Guter Schuss Weinbrand
Guter Schuss Milch
Öl
Salz
Pfeffer
Kräuter nach Wahl
Saft einer halben Zitrone

Spaghetti nach Packungsanleitung gar kochen.
Zwiebel schneiden. Garnelen waschen, trocken tupfen und mit Zitronensaft beträufeln.
Zwiebeln und Garnelen in etwas Öl anbraten, Knoblauchgrundstock dazugeben. Mit Weinbrand und Milch ablöschen. Tomatenmark und Frischkäse dazu geben und einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Kräuter nach Wahl abschmecken.
Spaghetti dazugeben, vermischen, servieren.

Gebackene Lachs-Pasta



Inspiriert durch ein Rezept in der aktuellen "Für jeden Tag". Wie immer etwas abgewandelt, so dass es für uns passt :)

250 g Lachsfilet
2 Möhren
1 Stange Lauch
1 TL Knoblauchgrundstock
1 Zwiebel
1 Dose gehackte Tomaten (400 g)
Salz
Pfeffer
Zucker
2 Lorbeerblätter
150 g Nudeln
ein paar Cocktailtomaten
200 g Sahne
geriebener Parmesan
Muskatnuss
Rotwein
ein paar Spritzer Zitrone

Pasta nach Packungsanweisung abkochen und in eine Auflaufform geben. Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Möhren, Lauch, Zwiebel putzen, waschen und klein schneiden. 
Lachsfilet ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden und mit Salz und Zitrone abschmecken.
Tomate in Scheiben schneiden.

Gemüse und Zwiebeln in etwas Öl anbraten. Mit Tomaten und Rotwein ablöschen.
Lorbeerblätter dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Ca. 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. 

Sahne ein wenig aufschlagen und den Parmesan unterheben. Mit Muskatnuss abschmecken.

Gemüsesauce über die Nudeln geben und vermischen. Lachs und Tomatenscheiben auf die Nudel-Sauce Mischung geben.
Parmesan-Sahne darüber geben und ca. 15 Minuten im Backofen backen.


Nuss-Bananen-Schoko-Kuchen

1 Becher saure Sahne
1 Becher Mehl
1/2 Becher Zucker
1 Becher gemahlene Nüsse
2 überreife Bananen
125 g Butter flüssig
2 Eier
1 Päckchen Backpulver
ein Schnapsglas Rum
1 TL Zimt
30 g gehackte Schokolade

Alle Zutaten miteinander verrühren und in eine Kuchenform geben. Bei 180 Grad ca. 60 Minuten backen. Damit der Kuchen nicht zu dunkel wird spätestens nach 30 Minuten mit Backpapier abdecken.

Gefüllte Paprika mit Mais, Kidney Bohnen und Salsa

Diesesmal wurde dieses Tasty Video nachgekocht.

3 Paprika
300 g Hackfleisch
1 Dose Mais
1 Dose Kidney Bohnen
100 g Reis
1 Zwiebel
Salsa Sauce
Pfeffer
Salz
Kräuter nach Wunsch
2 EL Tomatenmark
geriebener Käse

Reis nach Packungsanweisung gar kochen. Deckel der Paprika abschneiden, aushöhlen und auswaschen. Zwiebel klein schneiden.  Mais und Kidneybohnen abgiessen und abwaschen. Backofen auf 180-200 Grad vorheizen.

Hackfleisch und Zwiebeln mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten. Knoblauchgrundstock, Chiligrundstock und Tomatenmark dazu und mit Salz, Pfeffer und Kräuter nach Wahl würzen.
Mais, Kidney Bohnen und Reis dazu geben. Ganz kurz mitbraten. Salsa Sauce (Menge nach Gefühl) dazu geben und nochmal kurz köcheln lassen.

Masse in die Paprika füllen und in eine Auflaufform stellen. Käse darüber und ca. 15-20 Minuten im Backofen überbacken lassen.

Dazu passt Salat.




Pasta mit Erbsen, Möhren, Mais und Speck


200 g Pasta
3 Handvoll TK Gemüse (Erbsen, Möhren, Mais)
1 Päckchen Speck
Schmelzkäse
1 Becher Sahne
Gewürze nach Wahl

Pasta mit dem TK-Gemüse nach Packungsanweisung abkochen. Speck in etwas Öl anbraten. Mit der Sahne ablöschen und würzen.
Nudeln und Gemüse dazu geben und bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Sauce die Konsistenz hat, die man selbst gut findet.

Makkaroniauflauf

250 g Makkaroni
120 g gekochter Schinken
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
500 g passierte Tomaten
100 g Sahne
2 EL gehäufte Kräuter nach Wahl
2 TL Gemüsebrühe
2 Mozzarella Kugeln
etwas Parmesan (war noch im Kühlschrank)

Makkaroni klein brechen und nach Packungsanweisung bissfest garen.
Zwiebeln, Knoblauch und gekochter Schinken klein schneiden und in etwas Öl anbraten.
Mit den passierte Tomaten und der Sahne ablöschen und würzen.
Ca. 5-10 Minuten köcheln lassen, natürlich auf kleiner Flamme.
Mozzarella klein schneiden und Parmesan reibe.
Nudeln in eine Auflaufform geben Soße darüber gießen und mit Mozzarella und Parmesan belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Min. überbacken

Pizza nach Flammkuchen-Art

250 Gramm Mehl
1/2 Würfel Hefe
125 ml Wasser
Olivenöl

Knoblauchgrundstock

getrockneter Thymian
1/2 Becher saure Sahne
1 Päckchen Speck
2 Zwiebeln
ein paar Peperoni die noch rumlagen und weg mussten
geriebener Käse

Teig:
Hefe in lauwarmem Wasser geben und verrühren. Danach Wasser mit dem Mehl, einer Prise Salz, einer Prise Zucker, dem Knoblauchgrundstock und den Gewürzen und einem guten Schuss Olivenöl zu einem geschmeidigen Teig kneten. Sollte der Teig zu klebrig sein, etwas Mehl dazugeben. Danach zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort mind. 30 Minuten gehen lassen.

Teig ausrollen und mit der sauren Sahne bestreichen. Zwiebeln und Peperoni klein schneiden und mit dem Speck auf den Teig geben. Geriebener Käse drüber und ca. 15-20 Minuten bei 180-200 Grad backen lassen