Knoblauchgrundstock


150 g Knoblauch (geschält)
75 g grobes Salz
75 g Kräuter (ich verwende die 8 Kräuter Mischung aus der Tiefkühle vom Aldi)

Alles zusammen in z.B. einer Moulinette klein hacken und in ein Glas füllen. Im Kühlschrank ist das dann mehrere Monate haltbar :)

Käsekuchen


Für den Teig:
1 Ei (Größe M)
70 g  Zucker100 g Butter (weich)200 g Mehl1 TL  Backpulver


Für die Füllung:
125 g Margarine
225 g Zucker
1 Beutel Vanillezucker
1 Beutel Puddingpulver
3 Eier
500 g Quark
200 g saure Sahne
200 g süße Sahne


Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben zu einem Teig gut verkneten. (Ist am Anfang etwas staubig, wird aber durchs kneten immer weicher). Den Teig in eine gefettete (evtl. mit Semmelbrösel ausstreuen) Springform drücken und mehrmals mit einer Gabel einstechen. 

Für die Füllung Margarine, Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver und 3 Eier in einer Schüssel verrühren. Quark und die saure Sahne untermischen. Die süße Sahne steif schlagen und unterheben. 

Nun die Füllung in die Form geben, glatt streichen und  in den vorgeheizten Backofen! Bei 180°C 1 Stunde backen.

Vegetarische Frikadellen


Eine wunderbare Rezeptidee vom Blog

http://die-rezeptblogger.de/

1 Packung Sojaschnetzel von Alnatura
Wasser
Gemüsebrühepulver
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Senf
1 EL Tomatenmark
etwas Salz (wenig)
Pfeffer
Paprikapulver
Paniermehl
1 Ei
diverse Kräuter
Öl zum Anbraten

Sojaschnetzel in Gemüsebrühe ca. 15 Minuten ziehen lassen. Danach in einen Sieb abschütten. Und dann kann man die Sojaschnetzel tatsächlich einfach wie Hackfleisch weiter verarbeiten. Frikadellen wurden bei uns immer in einer Schüssel mit Zwiebeln (unbedingt angedünstet, sonst gibts Luft..:) ), Knoblauch, Pfeffer, Paprikapulver, Kräutern, 1 Ei, Paniermehl, Senf, Tomatenmark und etwas Salz (in der Gemüsebrühe von oben ist ja bereits Salz) gemacht. Und so bin ich dann auch mit den Sojaschnetzeln verfahren.
Man formt dann Frikadellen und schmeisst diese mit Öl in die Pfanne. Mittlere Hitze. Ca. 6 Minuten von jeder Seite.

Sehr lecker!! Ich danke euch für die Idee.. :) Bei uns gabs dazu einen Salat.