Kartoffeln mit Ziegenkäse

4 große Kartoffeln (festkochend)
1 Becher saure Sahne
100g Ziegenfrischkäse
Salz
Pfeffer
Kräuter nach Belieben
3-4 EL geriebener Käse
2 EL Olivenöl 

Den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen. Auflaufformen mit etwas Olivenöl auspinseln.

Kartoffeln schälen, halbieren und in grobe Stücke schneiden und in der Auflaufform verteilen.

Saure Sahne mit dem Ziegenfrischkäse vermischen und mit Salz, Pfeffer und Kräutern nach Belieben abschmecken.

Sauce  nun über den Kartoffeln verteilen und mit dem Käse bestreuen.

Im Backofen etwa 30-35 min garen lassen. Wenn es zu braun wird, mit Alufolie abdecken.

Pizza und Pasta Salz

5 getrocknete Tomaten
2 TL Pfefferkörner
1 TL Oregano (getrocknet)
grobes Salz

Getrocknete Tomaten und Pfeffer klein mahlen. Mit Oregano und Salz mischen.

Himbeersenf

100 g Himbeeren TK
50 ml Wasser
4 EL Honig
30 g gelbe Senfkörner
1 TL Zucker
50 ml weißer Balsamico

Ergibt ca. 200ml.

Himbeeren mit Wasser und  2 EL Honig in einem Topf aufsetzen und aufkochen lassen Dann offen auf etwa die Hälfte der Flüssigkeit einkochen. Senfkörner fein mahlen.
Senfmehl, Zucker, Himbeermus, Essig und die restlichen 2 EL Honig mischen und pürieren. 

Der entstandene Senf ist jetzt ziemlich scharf. Heiss in ein Glas abfüllen und abkühlen lassen.Im Kühlschrank aufbewahren. Nach ein paar Tagen wird der Senf dann milder.

Mohn-Marzipan-Herzen

180 g Butter
100 g Puderzucker
1 Prise Salz
300 g Mehl
1 Ei (M)
50g Mohnback
80 g Marzipanrohmasse
Mark einer Vanilleschote
5 Tropfen Bittermandel
Abrieb einer Bio Zitrone oder 10 Tropfen Zitronenaroma von Tupper

200 g Kirschmarmelade
Kuvertüre und Glasur zum Dekorieren

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Wenn möglich den Abend vorher den Teig machen, ansonsten mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2-3 mm dünn ausrollen. (Achtung: Richtig kalt verarbeiten, sonst wirds schwierig beim Ausstechen) Herzchen (oder Kreise) ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen.

Die Plätzchen im Backofen bei 180 Grad Umluft 8-9 Minuten backen und danach abkühlen lassen. 
Kirschmarmelade in einem Topf leicht erhitzen und pürieren (es sollten keine Stückchen mehr drin sein).
Mit einem Pinsel auf ein Plätzchen verteilen und ein anderes Plätzchen aufsetzen und andrücken. 
Kuchenglasur und Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen und Plätzchen eintunken.

Dreifache Menge (kann auf einmal verarbeitet werden)

Knusper Monde

250 g Mehl
80 g Creme Fraiche
250 g kalte Butter
15 EL Likör 43 (oder flüssiges Vanillearoma)
1 Päckchen Hagelzucker

Mehl, Creme Fraiche und Butter in eine Rührschüssel geben und verkneten. Eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Teig mit etwas Mehl ca. 5 mm dick auswellen und mit einem Ausstecher ausstechen. Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 

Plätzchen auf ein Backblech geben und ca, 15 - 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Für den Guss Puderzucker mit Likör 43 glatt verrühren. Plätzchen dünn damit bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. 

Dreifache Menge ergibt über 170 Plätzchen.

Brotlaibe

3 Eigelb
200 g Puderzucker + Puderzucker zum Bestreuen
250 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
200 g geriebene Schokolade (Wir hatten Vollmilch und Zartbitter)
1 TL Zimt
3 EL Mehl
2 EL Kirschlikör
3 Eiweiß (Eischnee macht man am Besten mit einer Prise Salz :) )


Alle Zutaten in der angegebenen Reihenfolge miteinander vermengen. Der Teig ist sehr klebrig, nicht erschrecken. Teig in eine Tupperform füllen und einige Stunden kühlen.

Backofen bei 150 Grad (Umluft) vorheizen. Mit kleinen Kaffeelöffel kleine Kugeln formen und auf ein Blech setzen. Mit Puderzucker bestreuen und ca. 15 Minuten im Backofen backen.
Dreifache Menge machen.

Reis Pfanne


2 Putenschnitzel
200 g Reis
1 Paprika
200 g Champignons
Teriyaki Sauce
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer
2EL Tomatenmark
200 ml Gemüsebrühe

Reis nach Packungsansweisung gar kochen und beiseite stellen. Putenschnitzel in Streifen schneiden. Paprika, Pilze, Knoblauch und Zwiebel klein schneiden.
Putenschnitzel in einer Pfanne anbraten und beiseite stellen. Paprika, Pilze, Knoblauch und Zwiebel ebenfalls anbraten. Fleishc dazu geben. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Tomatenmark dazugeben und mit den Gewürzen abschmecken. Ca. 10 Minuten köcheln lassen. Reis dazugeben und servieren.

Fettarme Falafel aus dem Backofen


1 Dose Kichererbsen
1 Zitrone 
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Koriander
1 TL Kreuzkümmel
1 Prise Chilipulver
1/2 TL Salz
5 EL Mehl
1 TL Backpulver

Rezeptidee von hier.
Die Kichererbsen abspülen und zusammen mit der Zwiebel, dem Knoblauch, der Petersilie und der Zitrone pürieren. Die Masse würzen, das Mehl und das Backpulver dazu geben und zu einem Teig kneten. Der Teig darf nicht klebrig sein, sollte das so sein bitte etwas Mehl dazugeben.
Aus dem Teig kleine Bällchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 15-20 Minuten im Backofen bei 200 Grad backen, bis sie goldbraun sind.  (Ganz ehrlich, nächstes Mal werfe ich sie in Fett, ich glaube dann sind sie noch leckerer.)