Spinat-Feta-Paprika Pide

250 Gramm Mehl
1/2 Würfel Hefe
125 ml Wasser
200 Gramm Fetakäse
1 Zwiebeln
150 gr. Blattspinat TK
1 Paprika
1 Knoblauchzehen
Olivenöl
Salz & Pfeffer & Schwarzkümmel

Teig:
Hefe in 125ml lauwarmes Wasser geben und verrühren. Danach Wasser mit 250 Gramm Mehl, einer Prise Salz, einer Prise Zucker und einem guten Schuss Olivenöl zu einem geschmeidigen Teig kneten. Soltteder Teig zu klebrig sein, etwas Mehl dazugeben. Danach zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort mind. 30 Minuten gehen lassen.

Ofen auf 200 Grad vorheizen. Paprika waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.

Eine Pfanne mit einem Schuss Olivenöl aufsetzen und die fein gehackten Zwiebelwürfel und den Knoblauch darin glasig dünsten. Paprika und Spinat dazugeben bis der Spinat sich gut vermischen lässt- Mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken.

Den Pideteig nun in 2 lange, ovale Teigfladen ausrollen und mit der  Paprika-Blattspinatfüllung belegen. Fetakäse darüber bröseln und den Rand der Pidepizza noch ein wenig nach innen über die Füllung falten. 

Im vorgeheiztem Backofen 20 Minuten backen, bis die Pizza knusprig ist und der Fetakäse eine schöne goldgelbe Farbe angenommen hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen