Zwetschgenkuchen mit Streuseln


Für den Teig:
1 Ei (Größe M)
70 g Zucker
100 g Butter (weich)
200 g Mehl
1 TL Backpulver

Für den Belag:
500 g Zwetschgen
2 EL Schmand oder saure Sahne
Vamillezucker und Zimt nach Belieben

Für die Streusel:
125 g Butter (flüssig)
100 g Zucker
1 Pkt.Vanillezucker
Bittermandelöl, ( nur 1-2 Tropfen)
200 g Mehl

Für eine Springform 26 cm

Zwetschgen entkernen und vierteln. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben zu einem Teig gut verkneten. (Ist am Anfang etwas staubig, wird aber durchs kneten immer weicher). Den Teig in eine gefettete (evtl. mit Semmelbrösel ausstreuen) Springform drücken und mehrmals mit einer Gabel einstechen. 
Auf dem Teig den Schmand oder saure Sahne verteilen. 
Zwetschgen auf dem Teig verteilen. Etwas Zucker und Zimt auf die Zwetschgen streuen. 
Aus weicher Butter, Zucker, Vanillezucker, einigen Tropfen Bittermandelöl und dem Mehl Streusel kneten und auf dem Kuchen verteilen. 
Den Kuchen bei Umluft 160°C ca. 30-45 min. backen, bis die Streusel goldgelb sind.
An der Farbe steht ihr, dass ich Roggenmehl verwendet habe. Und an dem obersten Bild, dass ich ihn, heiss wie er war, direkt nach dem Backen angeschnitten habe. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen