Brokkoli-Kartoffel-Erbsen-Blumenkohl Auflauf

750 g Kartoffeln
500 g Brokkoli
100 g Erbsen (TK)
600 ml Milch
2 EL Mehl
200 g geriebener Käse
50 g Parmesan (gerieben)
2 Knoblauchzehen
Butter
Salz
Pfeffer
Teriyaki Sauce
1 Lorbeerblatt

Kartoffeln (gerne auch am Vortag) in Salzwasser abkochen. Brokkoli waschen, putzen und in kleine Rösschen teilen. 5 Minuten in Salzwasser vorgaren.
Kartoffel pellen und in Scheiben schneiden.  Kartoffeln, Brokkoli und Erbsen in eine Auflaufform geben. Knoblauch in Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen. Knoblauch darin andünsten. Mehl dazugeben und mit Milch langsam aufgießen und  viel rühren. Mit Salz, Pfeffer würzen und ein Lorbeerblatt dazugeben. 10 Minuten bei ganz geringer Hitze köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Teriyaki Sauce abschmecken, etwas vom geriebenem Käse dazu geben und schmelzen lassen. Sauce über die Kartoffeln, Erbsen und Brokkoli geben und vermischen.
Restlichen Käse darüber streuen und in den Backofen geben. Bei 200 Grad Ober- und Unterhitze ca. 45 Minuten.

Putenbrust mit Senf-Sahne-Sauce

2 Putenbrüste
2 EL Senf
1 Becher saure Sahne
50 ml Sherry
200 ml Gemüsebrühe
2 Zwiebeln
etwas Mehl zum Andicken
Öl
Salz
Pfeffer
1 Baguette
Salat

Zwiebel klein schneiden. Putenbrust trocken tupfen und in Streifen schneiden. Sherry, Gemüsebrühe, saure Sahne und Senf in einem Messbecher vermischen.

Erst die Zwiebeln anbraten (beiseite stellen) dann die Putenbrust. Zwiebeln wieder dazu geben und mit der sauren Sahne, Gemüsebrühe Mischung ablöschen. Aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Evtl. etwas andicken.

Mit Baguette und Salat servieren.

Hackbällchen in Tomatensauce mit Pasta

250 g kurze Nudeln
300 g Hackfleisch
1 Brötchen (altbacken)
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 Ei
2 TL italienische Kräuter
Salz
Pfeffer
Chilipulver
Paprikapulver
1 Pepperoni
2 EL Tomatenmark
1 Dose ganze Tomaten
300 ml passierte Tomaten
Basilikum
Parmesan
Öl

Pasta nach Packungsanweisung gar kochen und warm halten. 

Brötchen in kaltem Wasser ca. 10 Minuten einweichen. Zwiebel und Knoblauchzehen sehr fein hacken und die Hälfte davon mit dem Hack, dem Ei und dem Brötchen vermischen. Mit den italienischen Kräutern, Salz, Pfeffer, Chili, Paprikapulver würzen. Hackbällchen formen. Hackbällchen von allen Seiten in etwas Öl anbraten und beiseite stellen.

Pepperoni klein schneiden und in Öl zusammen mit der anderen Hälfte der klein gehackten Zwiebeln und Knoblauch kurz anbraten. Tomatenmark dazugeben und etwas mitbraten. Dosentomaten und passierte Tomaten dazugeben. Aufkochen und die Tomaten zerdrücken. Hackbällchen in die Sauce geben und ca. 10 Minuten bei ganz geringer Hitze mit garen lassen. 
Mit Salz und Pfeffer die Sauce abschmecken und gemeinsam mit der Pasta servieren. Basilikum und Parmesan oben drüber geben.

Lachs-Spinat-Pfanne mit Pasta

250g Pasta
250 g Lachsfilet ohne Haut
400 g frischer Blattspinat
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Becher saure Sahne
200 g Tomaten
Öl
Salz
Pfeffer
125 ml Gemüsebrühe
Mehl zum Andicken
etwas Zitronensaft

Lachs mit kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Spinat waschen, verlesen und Stiele entfernen. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken. Tomaten ebenfalls klein schneiden. Pasta nach Packungsanweisung gar kochen.

Lachswürfel in etwas Öl anbraten, salzen und pfeffern und warm stellen. Zwiebel und Knoblauch in Öl anbraten, Gemüsebrühe und saure Sahne dazugeben. Aufkochen lassen. Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und ca. 5 Minuten einkochen lassen. Evtl. mit etwas Mehl abbinden.
Spinat, Tomaten und Lach sin die Sauce geben und bei geringer Hitze ca. 3 MInuten ziehen lassen. 
Sauce mit der Pasta zusammen servieren.




Schupfnudel-Kürbis-Pfanne

1 kleinen Hokkaido Kürbis
1 Packung Schupfnudeln
Öl
Salz
Pfeffer
Paprikapulver scharf
1 Becher saure Sahne
150 g Feta

Kürbis halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Saure Sahne mit dem Feta mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Schupfnudeln in etwas Öl anbraten und beiseite stelle. Kürbis ebenfalls in etwas Öl anbraten. Bei geringer Hitze solange braten lassen, bis der Kürbis schön weich ist.
Schupfnudeln wieder zum Kürbis geben und nochmal kurz erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. 

Mit der saure Sahne-Feta Mischung zusammen servieren.