Feierabend Gemüsesuppe

1 Stange Lauch
2 Karotten
Gemüsebrühe
100 g kleine Nudeln
4 Wienerle
Sojasauce
Senf
Pfeffer

Rezept aus einem ganz wunderbaren Kochbuch für Kinder von der WDR Maus.. :)   Einfach und sau lecker.
Lauch und Karotten klein schneiden. Wasser aufsetzen und aufkochen lassen und Gemüsebrühe darin auflösen. Gemüse und Nudeln in die kochende Gemüsebrühe geben und ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
Wienerle klein schneiden. Suppe mit Senf, Sojasauce und Pfeffer abschmecken. Herdplatte ausschalten, Wienerle dazugeben und 5 Minuten in der Suppe ziehen lassen.

Gratinierte Pilz Rahm Spätzle

500 g Spätzle aus dem Kühlregal
1 Zwiebel
1 Glas Champignons und 1 Glas Pfifferlinge (ich hätte liebend gerne frische Pilze genommen)
2 EL Tomatenmark
200 ml Saure Sahne
1 guter Schuss Weißwein
Salz
Pfeffer
Thymian


Zwiebel halbieren, die eine Hälfte in Würfel schneiden, die andere Hälfte in Scheiben. Pilze abschütten. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und die Pilze anbraten. Mit Weißwein und der sauren Sahne ablöschen. Tomatenmark einrühren und mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken. Etwas köcheln lassen.
Spätzle in eine Auflaufform geben. Sauce darüber geben und mit Käse bestreuen. Im Backofen ca. 20 Minuten bei 180 Grad überbacken.


Übrige Zwiebelscheiben in einer Pfanne mit Öl anbraten und vor dem Servieren auf den Auflauf geben.




Pasta mit Paprika-Tomaten-Chili Sauce

2 Paprikaschoten (gelb, rot)
1 grüne Chilischote
1 Zwiebel
etwas Öl (evtl. Knoblauchöl)
250 g Pasta
Salt
Pfeffer
1 Dose ganze Tomaten
100 ml Orangensaft
1 TL Tomatenmark
geriebener Parmesan


Pasta nach Packungsanweisung gar kochen. Paprika putzen, waschen und in dünne, mundgerechte Streifen schneiden. Chili putzen, aufschneiden, entkernen und fein hacken. Zwiebeln würfeln. Tomaten in kleine würfel schneiden.
Öl in einer Pfanne erhitzen und Paprika, Chili und Zwiebeln darin anbraten. 
Tomaten, den Tomatensaft aus der Dose und Tomatenmark zufügen und kurz aufkochen lassen. Orangensaft dazugeben und ebenfalls aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und 10 Minuten einkochen lassen.
Mit Pasta und dem Parmesan servieren.

Vegetarisches Haschee



500 gr. Sojaschnetzel
2 große Zwiebeln 

2 große Knoblauchzehen 
Olivenöl 
70 g Tomatenmark, 3-fach konzentriertes 
1 EL Paprikapulver, edelsüß 2
EL Paprikapulver, rosenscharf 
1 EL Oregano
Salz und Pfeffer 
750ml Gemüsebrühe
ca. 250 ml Gemüsebrühe für die Sojaschnetzel
1 TL Senf, mittelscharf 
250 g Champignons

Vegetarische Variante dieses Rezepts.
Zwiebeln in Stücke "hacken", bzw. in kleine Würfelchen schneiden. Knoblauch schälen und in feine Stückchen oder Scheibchen schneiden. Champignon in Scheiben schneiden. Sojaschnetzel in Gemüsebrühe ca. 10 Minuten quellen lassen.
Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch hinein geben und unter wenden hellbraun braten. 1 gehäuften Esslöffel Rosenpaprika scharf und einen gehäuften Teelöffel schwarzen Pfeffer und eine Messerspitze Salz zugeben. Unter ständigem Wenden schön braun braten. Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
Champignon in Öl ebenfalls anbraten und gemeinsam mit den Zwiebeln beiseite stellen.
Olivenöl in die Pfanne geben und erhitzen. Die Sojaschnetzel zugeben und etwas anbraten.
Angebratene Zwiebeln mit Knoblauch wieder in die Pfanne geben und vermischen. Noch ca. 5 Minuten unter ständigem Wenden weiterbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen.
1 gehäufter Esslöffel Rosenpaprika, 1 gehäufter Esslöffel Paprika edelsüß, 1 gehäufter Esslöffel Oregano und 1 gehäuften Teelöffel schwarzen Pfeffer zugeben und unterrühren. Den Senf und das Tomatenmark zugeben und unterrühren. 15 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen, dabei mehrmals umrühren. Mit schwarzem Pfeffer, Salz und scharfem Paprika abschmecken.
Dazu passt Pfannkuchen, Spätzle, Bandnudeln und natürlich ein Salat.