Nudelsalat

300 g kurze Nudeln
1 Dose Erbsen
4 Wienerle
1 Zwiebel 
100 g Salatcreme
Salz
Pfeffer
Paprikapulver scharf und süß
1 EL Zitronensaft
3 EL Essig
1 EL Sojasauce
1/2 TL Zucker
4 kleine Essiggruken


Nudeln nach Packunsanweisung bissfest garen. Erbsen abschütten und abtropfen lassen. Würstchen in feine Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln. Essiggurken klein schneiden. Nudeln mit allen Zutaten vermischen.


Zitronensaft, Sojasauce, Salatcreme, Zucker, Essig und Gewürze vermischen und zum Salat geben und gut vermischen. Etwas ziehen lassen.

Nussmuffins bzw. Nussküchlein

250 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
1 Prise Salz
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
250g Haselnüsse
1/8 Liter Milch


Ich habe die Hälfte der oben stehenden Mengen für meine Muffins bzw. Küchlein verwendet.
Zucker, Butter, Eier und Salz schaumig rühren. Mehl mit Backpulver mischen und unterheben.
Zum Schluss die Haselnüsse mit der Milch nach und nach unterrühren.
In Muffinförmchen bzw. eine Kuchenform geben und ca 30 Minuten bei 180 Grad (Ober- Unterhitze) backen. Wenn ihr die Menge in eine große Kuchenform füllt ca 60 Minuten backen.



Hähnchenschenkel mit Kartoffeln und Karotten

2 Hähnchenschenkel
4 große Kartoffeln
5 große Karotten


Für die Marinade:
1 TL, gehäuft Rosmarin
1 TL Pfeffer
4 EL Olivenöl
1 TL, gehäuft Paprikapulver scharf und süß
1 TL Salz
2 Knoblauchzehe(n)


Die Kartoffeln schälen, waschen und klein schneiden, 10 Minuten in Salzwasser kochen. Karotten in Scheiben schneiden.
Aus gehacktem Knoblauch, Salz, Paprikapulver, Pfeffer, Rosmarin und Olivenöl eine Marinade herstellen und die Hähnchenschenkel damit einstreichen.
Die Kartoffeln und die Möhren in einer Auflaufform geben und mit der restlichen Marinade übergießen und mischen.
Die Hähnchenschenkel auf die Kartoffeln legen und im Backofen 40 Minuten backen.
Auflaufform bei 200 Grad ca. 40-50 Minuten im Ofen lassen.

Quarkschnecken



Zutaten für den Teig:
ca. 200g Mehl
80ml lauwarme Milch
1 Päckchen Trockenhefe
1 Ei
60g Zucker
20g Butter


Zutaten für die Füllung:
250 g Magerquark
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
1/3 Fläschchen Zitronenaroma
1 EL Zucker
etwas Zitronensaft


Mehl zum Ausrollen
etwas Milch zum Bestreichen
ca. 2 EL Hagelzucker


Rezept von hierErgibt ca. 20 Quarkschnecken.
Für den Hefeteig Mehl, Zucker, Trockenhefe, Milch, Butter und das Ei zu einem Teig verkneten. (Der Teig ist noch etwas klebrig.) 
Den Teig in eine Schüssel geben, abdecken und diese an einem warmen Ort ca. 30min gehen lassen.
In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Dafür den Quark, Vanillepuddingpulver, Zitronensaft, Zitronenaroma und Zucker gut miteinander verrühren.
Den Backofen auf 180° vorheizen.
Die Arbeitsfläche nun mit Mehl bestreuen und den Teig darin nochmals gut durchkneten, bis dieser nicht mehr kleben bleibt. Mit einem Nudelholz zu einem Rechteck ausrollen.
Den ausgerollten Teig anschließend mit der Füllung bestreichen. 
Von der langen Seite her aufrollen.
Die Rolle in ca. 1 - 1,5cm dicke Scheiben schneiden und die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit etwas Milch bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.
Auf der mittleren Schiene im Ofen ca. 20-25min backen.

Pilz - Tomaten - Weißwein - Pasta

8 Cocktailtomaten
500 g Champignons
250 g Nudeln 
1 große Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 Becher saure Sahne
100 ml Weißwein
2 EL Tomatenmark
etwas Gemüsebrühepulver
75 g gewürfelter Speck
Öl
Salz und Pfeffer
Paprikapulver


Die Champignons in Scheiben schneiden, die Zwiebeln und den Knoblauch in Würfel schneiden. Die Tomaten in Stücke schneiden.
Pasta nach Packungsanleitung gar kochen.


Die Pilze in einer Pfanne mit Öl anbraten. 
Zwiebeln, Knoblauch und Speckwürfel hinzufügen und ebenfalls anbraten. 
Nach ein paar Minuten mit Weißwein ablöschen, umrühren und die saure Sahne hinzugeben und aufkochen lassen.
Tomatenmark hinzufügen und die Sauce bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen. Mit Pfeffer, Gemüsebrühepulver und Paprika abschmecken. 
Tomaten und und Pasta hinzugeben und verrühren und servieren.

Grillrezept: Linsensalat

200 g Berglinsen
800 ml Gemüsebrühe
3-4 Frühlingszwiebeln
Zitronensaft
Olivenöl
Balsamico
Salz
Pfeffer
Senf

Linsen waschen und dann in Gemüsebrühe ca. 30 Minuten gar kochen.
Frühlingszwiebeln klein schneiden und in eine Schüssel geben. 6 EL Balsamico und 6 EL Olivenöl und 2 EL Zitronensaft mit Salz, Pfeffer und Senf verrühren.
Linsen in die Marinade geben, mischen und ca. 1 Stunde ziehen lassen.

Grillrezept: Hähnchenbrust mariniert nach Winzer Art

3 Hähnchenbrust-Filets
75 g Speck
ca. 400 ml Rotwein
100 g Sauerkirschkonfitüre
4 Wacholderbeeren
10 Pfefferkörner
2 Lorbeerblätter
Salz
Pfeffer


Hähnchenbrust-Filet salzen und pfeffern. Speck in der Pfanne anbraten und mit dem Rotwein ablöschen. 
Konfitüre und Gewürze hinzufügen und kurz aufkochen. 
Anschliessend die Marinade auskühlen lassen und dann das Fleisch hineingeben.
Mindestens 24 Stunden marinieren und dann grillen

Grillrezept: Ziegenkäse mit Speck

1 Rolle Ziegenkäse
Speck


Ziegenkäserolle in Scheiben schneiden und jede Scheibe mit Speck umwickeln.


Auf den Grill geben und ca. 5 Minuten grillen.

Pasta mit Sauce aus gerösteter Paprika und Pinienkerne

4 rote Paprika
50g Pinienkerne
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Becher saure Sahne
1 EL Tiefkühl Kräutermischung
Salz
Pfeffer
200g Pasta
Öl
Salz
Parmesan


Rezept hier entdeckt.
Paprika halbieren, entkernen und auf den heissen Grill legen bis die Haut Blasen wirft. 
Dann mit einem feuchten Geschirrtuch bedecken und einige Minuten stehen lassen. 
Zwiebel und Knoblauch klein schneiden, Pasta nach Packungsanweisung gar kochen.
Die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten. 


Paprika schälen und dann pürieren. Pinienkerne dazu geben und ebenfalls pürieren.


In einer Pfanne Öl erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch darin anschwitzen. 
Paprika-Pinienkern Mischung dazu geben und unter ständigem Rühren erhitzen.
Herdplatte abschalten und den Sauerrahm und die Kräuter untermischen. 
Die Nudeln untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Servieren und mit Parmesan bestreuen.