Pasta mit Paprikacremesauce

3 rote Paprikaschoten
1 Zwiebel
3 EL Pinienkerne
2 EL Öl
250 ml Gemüsebrühe
100 g Sahne
Salz
Pfeffer
Chilipulver
400g Pasta
Petersilie zum Garnieren

Paprikaschoten und Zwiebel in Würfel schneiden.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und beiseite stellen.


   
Öl in einem Topf erhitzen und Paprika und Zwiebeln dazugeben. 5 Minuten unter Rühren braten.

Die Hälfte des Gemüse aus dem Topf nehmen, den Rest mit der Brühe ablöschen und ca. 8-10 Minuten köcheln lassen.

Sahne mit dem Handrührgerät halb steif schlagen.

Paprikasauce im Topf mit dem Stabmixer pürieren.

Das herausgenommene Gemüse und die Pinienkerne untermischen. 

Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Irgendwann während der vorherigen Schritte Pasta nach Packungsanweisung bissfest garen, abgießen und gut abtropfen lasen.

Die geschlagene Sahne unter die Sauce ziehen und mit den heissen Nudeln mischen und nach Belieben mit Petersilie garnieren. 
  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen