Hackbraten mit Rosenkohl und Kroketten


500 g Hackfleisch
1 Zwiebel
Eine handvoll Paniermehl
2 EL Petersilie
1 EL Tomatenmark
1 EL Senf
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
200ml Sahne
Saucenbinder (oder Mehl)
1 Ei
Gemüsebrühe
Rosenkohl
Kroketten

Inspriert wurde ich mal wieder auf diesem wunderbaren Blog.
Die Zwiebeln sehr fein würfeln und die Petersilie hacken.

Hackfleisch, Zwiebeln, Paniermehl, Ei ,Petersilie, Tomatenmark, Senf, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Ei vermischen.

Aus der Masse ein Rechteck formen und in eine Auflaufform legen.

Im Ofen bei ca 180 Grad 90 Minuten backen. Alle 30 Minuten mit etwas Brühe begießen.

Den Strunk vom Rosenkohl abschneiden, die äußeren Bätter entfernen und den Strunk einschneiden. Rosenkohl in kochendem Salzwasser (plus ein wenig Muskat) ca 15 Minuten (je nach Größe) garen lassen. (Achtung, der Rosenkohl sollte fertig sein, wenn das restliche Essen fertig ist :) )

Kroketten nach Packungsanweisung zubereiten. 

Den Braten nach 1,5 h aus der Auflaufform nehmen und den Sud in einen Topf gießen. Sahne zugeben und die Sauce aufkochen lassen. Mit Saucenbinder oder Mehl binden und nach belieben würzen.

Servieren. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen