Rezept: Boeuf Bourguignon (Inspiriert durch Julia Child)


Es ist nicht das Boeuf Bourguignon, dass Julia Child gekocht hat, aber es ist verdammt lecker.

Zutaten für 2 Personen
800 gramm Rindfleisch
2 EL Mehl
1,5 Flaschen Wein, rot, kräftiger Burgunder
Salz und Pfeffer
Kräuter der Provence
Bindfaden und Teebeutel
200 g Speck
200 g Schalotte(n) oder kleine Zwiebelchen
1-2 Zehen Knoblauch
300 g Möhren
300 g Champignon

Fleisch in große Würfel schneiden und im heißen Öl rundherum kräftig anbraten. Das braucht etwas Zeit, ist aber wichtig!!
Danach Fleisch beseite legen.

Öl (oder Butter) in den Topf geben und 2 EL Mehl einrühren (Mehlschwitze). Das ganze mit 1,5 Flaschen Rotwein aufgießen.
Rotwein nach und nach eingießen. Erstmal ein bisschen, rühren, rühren, rühren. Dann wieder etwas mehr usw. :)
Aufkochen.
Danach das Fleisch wieder in den Topf. Salzen und pfeffern und die Kräuter der Provence im Teebeutel dazu. Ca. 1,5 auf kleiner Flamme abgedeckt köcheln lassen.


Zwischenzeitlich die Schalotten schälen. Pilze, Möhren und Koblauch in Scheiben schneiden.


Speck in nicht zu kleine Stücke schneiden (oder man kauft schon gewürfelten Speck).
Wenn das Fleisch noch ca. 30 Minuten benötigt Schalotten und Speck anbraten.

Knobi, Möhren und Champignons zu der Zwiebel-Speckmischung geben. Das Ganze ca. 20 Min. dünsten.

Kräutersäckchen entfernen.
Danach das Gemüse zum Fleisch geben ( nach den 1,5h ), und zusammen nochmals 10 Min. köcheln lassen.


Normalerweise passt die Konsistenz der Soße; falls sie zu dünn ist, mit etwas Mehlbutter nachhelfen.
Als Beilage gibt es wahlweise Nudeln, Salzkartoffeln oder Spätzle.

Rezept: Putenbrust mit Gemüse-Weißwein Sauce und Knödel



500 gramm Putenbrust
1/2 Flasche Wein, weiss, halbtrockenen 
60 gramm Butter
2 Zwiebeln
2 Karotten
3 Pilze (die noch übrig waren)
bisschen Staudensellerie (der auch noch übrig war)
200 g Sahne
Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
1/2 Becher Schmand


Zwiebeln in Halbringe schneiden, Gemüse zerkleinern.

Putenbrust von beiden Seiten kräftig salzen und pfeffern. 70 gramm Butter dazu geben und schmelzen lassen. Putenbrust von beiden Seiten darin jeweils 2 Minuten anbraten.





Butter (kleiner Rest in der Pfanne lassen) dann samt Putenbrust in eine Auflaufbackform geben. Gemüse in der restlichen Butter kurz anbraten.

Gemüse zum Fleisch geben (drumherum) und schon einmal mit dem Wein übergiessen. Schmand dazugeben.

In den vorgeheizten Ofen bei 200 °C (Umluft). Alle 10 Min. den Braten mit dem Butter-Weingemisch übergiessen.

Wenn man das Gefühl hat, dass der Wein verdampft ist, neuen aus der Flasche darübergiessen. Man muss einfach probieren, ob dass Fleisch schon durch ist.
Mein Stück Fleisch war nach 40 Minuten durch.

Dazu gab es Knödel.



Übrig geblieben ist folgende Menge

Rezept: Gefüllte Tomaten

Von Rezepte, Shopping und mehr


Tomaten
Feta
altes Brötchen
Creme Fraiche
Knoblauch
Salat
Deckel der Tomaten abschneiden, Tomaten aushölen. Fruchtfleisch aufheben.
Fruchtfleisch klein schneiden. Tomaten in eine Auflaufform stellen. 

Von Rezepte, Shopping und mehr

Altes Bröchen klein schneiden und in einer Pfanne mit Öl anbraten. Gut Würzen und Knoblauch dazu pressen.
Von Rezepte, Shopping und mehr

Feta zerbrößeln, mit Creme Fraiche mischen. Salzen und Pfeffern. Brötchen dazu geben und gut durchmischen.
Von Rezepte, Shopping und mehr

Die Masse in die Tomaten geben und den Deckel der Tomate wieder drauf setzen.
Von Rezepte, Shopping und mehr

Im Backofen bei 200 Grad ca 20 Minuten backen. Dazu Salat servieren.

Von Rezepte, Shopping und mehr

Rezept: Gefüllte Champignons mit Hackfleisch



6 Champignons (Riesenchampignons)
300 g Hackfleisch
1 große Zwiebel(n)
1 Zehe Knoblauch
1/2 Tube Tomatenmark
Schafskäse
Salz und Pfeffer
Oliven
Salat
Baguettebrötchen

Champignons waschen, putzen und aushöhlen. Ausgehöhltes Pilzfleisch beiseite stellen. Champignonköpfe in eine Auflaufform legen.



Zwiebel in kleine Würfel hacken und in heißem Öl glasig anbraten. Hackfleisch hinein geben und mit anbraten. Wenn das Fleisch gar ist, das Champignonfleisch mit anbraten. Anschließend Tomatenmark zufügen, Knoblauch auspressen und gut vermengen. Kräftig pfeffern und salzen. Noch mal gut umrühren.



Dann das Fleisch löffelweise in den Champignonköpfen verteilen. Mit dem Feta belegen und im Backofen bei ca. 200 Grad 20 Minuten backen.


Dazu passt Baguette und frisches Salat.

Den Feta oben drauf kann man auch durch geriebenen Käse, Mozarella oder sonstigem Käse ersetzen.

Rezept: Backofengemüse mit Dip Part 2 (mit Lamm)



Nachdem es das letzte Woche soo lecker war, gabs das grad nochmal *lach* Bisschen abgewandelt.

Ofengemüse:
Zucchini
Paprika
Cocktailtomaten
ZwiebelnKarottenÖl

Salz
Pfeffer
Paprikapulver 


Alles klein schneiden, in eine Schüssel geben und mit ein wenig Öl, Salz, Pfeffer würzen. Durchrühren.
Auf ein Backblech geben und ca. 20 Minuten (bei 180 Grad Umluft) "backen".


Dip:
Magerquark
Frischkäse
Knoblauch
Schnittlauch
Salz
Pfeffer

Knoblauch pressen, Schnittlauch klein haken.
Beides mit 2 EL Frischkäse und 3 EL Quark mischen.
Mit Salz und Pfeffer würzen.

Lammfleisch
Lammsteak (ich nehme die Tiefgefrorenen von Aldi)
Lammsteak morgens rauslegen um es auftauen zu lassen. Abends abtupfen und dann von beiden Seiten in einer Pfanne scharf anbraten. Ca. 8 Minuten lang. Dann in eine Alufolie geben, mit Knoblauch, Salz, Zwiebeln, Thymian und Pepperoni würzen. Alufolie fest verschliessen und in den Backofen legen. So und nun müsst ihr wissen, wie ihr euer Fleisch haben möchtet, ich hasse es wenn es rosa ist!!! D.h. ich lasse es 30 Minuten drin. Dann ist es durch und ich kann es essen. :)


Rezept: Gebratenes Rind mit Rucola Salat und Tomaten


500 gr Minutensteaks (Rind)
4 große Tomaten
2 Baguette Brötchen
500 gr Pilze
Knoblauch
Zwiebeln
Rucolasalat
Zubehör für Salatsauce
Paprikapulver, Salz, Pfeffer
Öl oder Fett fürs Anbraten

Pilze in Scheiben schneiden. Tomaten klein schneiden. Knoblauch pressen, Zwiebeln würfeln. Rindfleisch in Streifen schneiden.

Rucolasalat waschen, Salatsauce vorbereiten.

Tomaten mit Salz, Pfeffer, Zwiebeln und Knoblauch vermischen und in einer separaten Schüssel ziehen lassen.

Fleisch in einer Pfanne anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.


Pilze in einer Pfanne anbraten, mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen.


Fleisch nochmal kurz dazugeben.
 
Salat anmachen.

Auf einem Teller das Fleisch, den Salat und die Tomaten anrichten. Baguette Brötchen dazu reichen.

Rezept: Backofengemüse mit Dip

Ofengemüse:
Pilze
Zucchini
Paprika
Cocktailtomaten
Zwiebeln
Öl
Salz
Pfeffer

Alles klein schneiden, in eine Schüssel geben und mit ein wenig Öl, Salz, Pfeffer würzen. Durchrühren.

Auf ein Backblech geben und ca. 20 Minuten (bei 180 Grad Umluft) "backen".

Dip:
Magerquark
Frischkäse
Knoblauch
Schnittlauch
Salz
Pfeffer

Knoblauch pressen, Schnittlauch klein haken.
Beides mit 2 EL Frischkäse und 3 EL Quark mischen.
Mit Salz und Pfeffer würzen.

Dazu Baguette reichen.


Rezept: Rosenkohlauflauf

4 Kartoffeln
1 Netz Rosenkohl
2 EL Schmelzkäse
1 ½ TL
Gemüsebrühe, (Pulver)
Parmesan
etwas Muskat
Pfeffer
Salz


Kartoffeln mit Schale kochen, etwas abkühlen lassen,
pellen, in Scheiben schneiden und in eine feuerfeste
Form geben.
Frischen Rosenkohl putzen und in kochendem Salzwasser 15 Minuten gar kochen.
2 Esslöffel Schmelzkäse mit 400 ml heißem Wasser und einem halben Teelöffel
Brühpulver vermischen, mit Muskat und Pfeffer abschmecken. Abgetropften Rosenkohl halbieren und auf die Kartoffeln geben.

Die Käsesauce darüber gießen und mit Parmesan bestreuen.

Im Ofen bei 200-250°C etwa 15-20 min überbacken, bis der Rosenkohl leicht gebräunt ist.

Rezept: Linsensuppe


2-3 handvoll rote Linsen
Suppengrün
Zwiebeln
Knoblauch
Wienerle
Essig
Gemüsebrühe
Tomatenmark

Suppengrün, Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden.

Rote Linsen in Wasser abwaschen. (bis das Wasser nicht mehr trüb ist)


Gemüse einer Pfanne anbraten.


Gewaschene Linsen dazu geben und mit Gemüsebrühe aufgießen.


Linsen ca. 15 Minuten köcheln lassen. Etwas Tomatenmark zugeben. Immer wieder Gemüsebrühe nachgießen so dass die Linsen mit Wasser bedeckt sind.

Wienerle in die Linsensuppe geben und 5 Minuten ziehen lassen.

Servieren.


Rezept: Spätzle - Hähnchenbrust - Pfanne



350 gramm Spätzle aus dem Kühlregal
1 TL Pflanzenöl
240 g Hähnchenbrustfilet
2 rote Paprikaschote
200 g Champignons
250 ml Gemüsebrühe
199 ml Sahne
getrockneter Majoran
Salz und Pfeffer
Paprikapulver


Spätzle erwärmen (Mikrowelle, Pfanne etc.) und warm stellen. 

Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Fleischstreifen darin ca. 5 min anbraten. Mit Salz und Paprikapulver kräftig würzen, herausnehmen und warm stellen.

Paprika in Würfel und Champignons in Scheiben schneiden. Im Öl anbraten, Brühe und Sahneeinrühren und Gemüse bissfest garen. 

Mit Salz, Pfeffer, Majoran würzen. Fleisch und gegarte Spätzle unterheben, kurz erhitzen.